Die gute Nachricht des Tages – Ein Projekt der 10 E

Posted by

Servus Apianer,

wir, die Klasse 10e, nehmen dieses Jahr an dem Schulwettbewerb „Alle für eine Welt für alle“ teil.

Das Ziel des Wettbewerbes ist es, gemeinsam positive Veränderung und Hoffnung an Jugendliche weiterzugeben.

Nachdem wir uns in der Klasse intensiv mit der Fragestellung auseinandergesetzt haben, wie den vielen schlechten Meldungen in den Nachrichten aktuell entgegengesteuert werden könnte, entschieden wir uns für das Format einer „Guten Nachricht des Tages“.

Auf dieser Seite wollen wir dich wöchentlich jeweils Montag und Freitag mit einer guten Nachricht versorgen.

Schau also gerne öfter vorbei, wir freuen uns auf DICH!

Hallo!

Wir hoffen, du hattest eine schöne Woche!

Vielleicht interessierst du dich für Fußball und auch für den FC Ingolstadt.

Der hat mit Sabrina Wittmann eine neue Interims-Cheftrainerin. Das besondere daran ist, dass sie als erste Frau diesen Job in einer deutschen Profimannschaft innehat.

Ihr Trainerdebüt in der 3. Liga gegen Waldhof Mannheim steht heute an, nachdem der vorherige Trainer, Michael Köllner, entlassen wurde.

Wittmann ist seit vielen Jahren beim FCI in verschiedenen Funktionen aktiv und bekommt nach außergewöhnlicher Arbeit bei der U19, mit der sie Süddeutscher Vizemeister wurde, ihre Chance bei den Profis. Sollte die Mannschaft bis zum Saisonende gute Spiele zeigen, ist es wahrscheinlich, dass die 32-jährige einen festen Vertrag bekommt.

Ein Bild, das Stadion, Gebäude, Himmel, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Wir wünschen dir noch einen schönen Abend!

Hallo Du!

Wir hoffen, du hattest ein erholsames Wochenende!

Stell dir vor, du gehst in der Stadt im Stress auf eine Ampel zu und plötzlich schaltet sie automatisch auf grün. Wäre das nicht toll?

Genau das ist in Wien Realität.

Mit KI-Spezialkameras an Ampeln, kann genau ermittelt werden, wenn eine Personengruppe die Straße überqueren möchte. Und das weit, bevor sie die Straße erreicht haben.

Dann schaltet die Ampel in kürzester Zeit automatisch auf grün.

Wäre das nicht auch etwas für Ingolstadt?

Hallo Du!

Wir hoffen, du bist gut durch die ersten Schulwochen gekommen…

Heute stellen wir dir ein besonderes Projekt vor:

Letzten Donnerstag hat die 72 Stunden-Aktion des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend begonnen.

In ganz Deutschland haben verschiedene (auch nicht kirchliche) Jugendgruppen bis heute, also 72 Stunden lang, Projekte durchgeführt, um die Welt „ein Stückchen besser“ zu machen.

Beispielsweise wurde in Ingolstadt unter anderem ein Benefizkonzert organisiert, um benachteiligten Kindern zu helfen.

Am Sonntag, den 21.4. findet ab 14 Uhr in Ingolstadt auf dem Rathausplatz ein Abschlussfest statt. Am Abend wird dann auch DJ Daniel Melegi auftreten.

Eine beeindruckende Aktion! Vielleicht hast ja auch du Lust, das nächste Mal mit einer eigenen Gruppe teilzunehmen 😉

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Woche!

Hallo Du!

Wir hoffen, du bist gut durch die Woche gekommen.

Diesen Samstag findet die Earth Hour statt.

Von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr werden weltweit in vielen Städten Beleuchtungen von Wahrzeichen und Bürokomplexen abgeschaltet, um ein Zeichen für besseren Klimaschutz und Demokratie zu setzen.

Dieses Jahr findet die Aktion unter dem Motto „Earth Hour – Deine Stunde für die Erde!“ statt.

Auch in Ingolstadt wird beispielsweise die Beleuchtung des Neuen Schlosses abgeschaltet.

Eine beeindruckende Aktion, finden wir!

Vielleicht hast ja auch du Lust dieses Schauspiel live in Ingolstadt anzusehen…

Wir wünschen dir schöne und vor allem erholsame Ferien! Genieß es, du hast es dir verdient. 😊

Ein Bild, das Wasser, Himmel, draußen, Gebäude enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Bis bald!

Hallo Du!

Wir hoffen, es geht dir gut!

Die künstliche Intelligenz wird oft kritisch gesehen, auch bei uns am Apian wird ausgiebig über Sie diskutiert. Doch nun haben Forscher der Hochschule Darmstadt eine KI entwickelt die Hasskommentare im Internet erkennt und direkt an eine Meldestelle weiterleitet.

Das ist unserer Meinung nach eine geniale Idee, die es Hasskommentaren in Zukunft viel schwerer machen wird.

So zeigt sich mal wieder, wie die KI positiv eingesetzt werden kann!

Hab einen schönen Nachmittag. 😊

Hallo Du!

„Hamburg räumt auf!“ unter diesem Motto reinigen dieses Jahr noch bis 10. März 100.000 Menschen Hamburg. Auch Schulklassen sind unter den Freiwilligen, die überall in der Stadt Müll aufsammeln.

Das ist eine Rekordanzahl!

Vielleicht kann so auch eine neue Rekordmüllmenge gesammelt werden. Die bisherige Marke liegt bei 350 Tonnen.

Eine großartige Aktion, finden wir!

Wir wünschen dir ein schönes Wochenende 😊

Hallo Du, wir hoffen, dass du gut durch die Woche gekommen bist!

Heute ist der 8. März, also Weltfrauentag.

Und die letzte Hauptrundenpartie des ERC Ingolstadt! Die Saturn Arena ist beim Spiel gegen die Nürnberger Ice Tigers ausverkauft.

Dies nehmen Partnerinnen der ERC-Profis zum Anlass ihre Aktion „Powerplay für Frauen“ durchzuführen. Die Aktion macht auf das wichtige Thema häusliche Gewalt aufmerksam.

Der Rahmen scheint perfekt für die starke Aktion!

Vielleicht bist ja auch du im Stadion oder verfolgst die Partie vor dem Fernseher (auf Magenta Sport). Sei gespannt, was genau vorbereitet wurde und wie sich die „Panther“ auf dem Eis präsentieren. 😉

Ein schönes Wochenende!

HI! Hoffentlich hattest du einen weitestgehend stressfreien Start in das zweite Halbjahr.

Auch heute stellen wir dir wieder eine erfreuliche Nachricht vor:

55 Länder der afrikanischen Union einigten sich darauf, den Handel mit Eselshaut und die Tötung der Tiere zu diesem Zweck zu verbieten. In den letzten Jahren waren die Eselbestände in Afrika teils dramatisch zurückgegangen, nun reagierte die Union mit diesem umfangreichen Schutz.

„Esel sind sensible und intelligente Tiere“ heißt es treffend auf der Seite von „Donkey Sanctuary“.

Wir wünschen dir ein wunderschönes Wochenende, bis bald!

Hallo Du!

Nach einem hoffentlich erholsamen Wochenende kannst du nun entspannt in das zweite Halbjahr starten.

Die heutige gute Nachricht kommt aus Paris. Dort hat sich eine Stiftung zum Ziel gesetzt möglichst viele Obdachlose vor Nächten auf Straßen oder Parks zu schützen.

Dafür wurden in Zusammenarbeit mit Pariser Unternehmen ungenutzte Büroräume in Schlafplätze umgewandelt. Dort können die Bedürftigen schlafen und oft auch duschen und ihr Essen zubereiten.

Als einzige Vorgabe müssen sie sich aktiv bemühen einen Job zu finden.

So konnte die Stiftung schon vielen Obdachlosen aus einer scheinbar aussichtslosen Situation helfen.

Was für eine starke Aktion!

Komm gut ins zweite Halbjahr!

Heute berichten wir von einer überaus erfreulichen Nachricht aus Sambia.

Dort wurde ein Gesetz verabschiedet, dass die Heirat minderjähriger Mädchen verbietet. Das soll ebenfalls für traditionelle Heiraten in Gebieten fern ab von den großen Städten gelten, in denen das bisher üblich war.

Das ist ein extrem wichtiger Schritt für das Land, in dem aktuell 1,7 Millionen Mädchen unter 18 Jahre verheiratet sind.

Verstöße werden nun streng geahndet, um Minderjährige bestmöglich vor einer Zwangsehe zu schützen.

Eine überaus erfreuliche Nachricht, um in das Wochenende zu starten!

Genieß es!

Heute berichten wir über ein Tier, das lange als ausgestorben galt und nun wiederentdeckt wurde.

Die bayrische Kurzohrmaus! Das Tier wurde vor 60 (!) Jahre entdeckt und seitdem nicht mehr gesichtet. Die Art galt als ausgestorben bis Biologen im vergangenen Jahr in Oberbayern an der Grenze zu Österreich ein Tier entdeckten, das der verschwunden Art verblüffend ähnlichsieht. Nun haben DNA-Proben endgültig bewiesen, dass es sich um die Kurzohrmaus handelt.

Es laufen bereits Projekte, die die einzige Art, die „bayrisch“ im Namen trägt, zu schützen.

Was für eine gute Nachricht, um in die erste Schulwoche zu starten! 😉

Heute wollen wir dich auf eine besondere Veranstaltung hinweisen: Von 14. Bis 24. März wird in Regensburg zum ersten Mal das „International Light Art Festival RELIGHT“ stattfinden.

Aber was ist das Lichtkunstfestival überhaupt?

Bei dem Festival werden verschiedene Lichtshows an Hausfassaden der Stadt projiziert. Das ist ein beeindruckendes Schauspiel, dass einfach begeisternd wirkt.

Dabei wird Lichtkünstlern eine Plattform und den Passanten eine einzigartige Show geboten.

Eine Win-Win Situation!

Vielleicht ist das ja etwas für dich!

Wir wünschen dir schöne Ferien, wir hören uns am Montag nach den Ferien wieder😉

Heute möchten wir dir unsere Ausstellung vorstellen, die du ab heute an unserer Schule besuchen kannst:

Das Thema der Ausstellung ist „Jugendliche weltweit“ und wurde aus Beiträgen von Jugendlichen aus sechs Kontinenten erstellt. Aus besonderem Blickwinkel erhältst du Einblick in das alltägliche Leben von Gleichaltrigen weltweit. Außerdem hält die Ausstellung ein großes interaktives Angebot bereit, so dass es sicherlich nie langweilig wird, sie zu besichtigen.

Wir würden uns sehr freuen, dich in der Ausstellung begrüßen zu dürfen!

P.S. Wir werden auch Spenden für das SOS-Kinderdorf sammeln, um Kindern zu helfen, die es nicht so gut haben wie wir. Wir würden uns daher auch sehr über eine kleine Spende freuen.

Hallo! Wir hoffen, dass du eine schöne Woche hattest!

In der heutigen guten Nachricht geht es um Pandabären. Die Anzahl der bekannten Bären, die in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist, hat wieder einen Anstieg erlebt.

Die offiziellen Angaben aus China zeigen einen Anstieg der wild lebenden Pandabären auf fast 1.900.

Im Vergleich dazu waren es in den 1980ern 1.100. Diese Zunahme führt dazu, dass Pandas nun einem „hohen“ statt einem „sehr hohen“ Risiko ausgesetzt sind, in freier Wildbahn auszusterben. Das hört sich immer noch nicht so gut an, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Glücklicherweise steht auch die Regierung voll hinter dem Schutz: In Chengdu betreibt sie eine Forschungsstation, die sich um das Wohlergehen der Tiere kümmert und Zuchtprogramme unterstützt.

Der Trend geht auf jeden Fall in die richtige Richtung!

Ein schönes Wochenende!

Hallo, wir hoffen Du hattest ein schönes Wochenende!

Heute machen wir es ganz kurz, schon in zwei Wochen ist Rosenmontag! Wie die Zeit vergeht…

Helau, Alaaf, hoffentlich freust du dich schon genauso auf den Fasching wie unser Redaktionsteam! 😉

Komm gut durch die Woche!

Hallo Du! Wir hoffen, du bist gut durch die Woche gekommen. Die heutige gute Nachricht bezieht sich auf eine Stadt, die du sicher kennst und die für viele als Synonym für Schönheit gilt: „Bella Venezia“.

Doch Venedig hat auch ein großes Problem: Der Massentourismus stört nicht nur die Venezianer so richtig, sondern schadet, zum Beispiel durch den vielen mitgebrachten Müll der Touristen auch der Schönheit der Stadt.

Deshalb verbietet die Stadt Venedig nämlich künftig von Reiseführern begleitete Touristengruppen mit mehr als 25 Menschen.

Das hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung im letzten Jahr beschlossen, um den Massentourismus und seine negativen Auswirkungen auf Venedig einzuschränken.

Ein guter Schritt in die richtige Richtung, finden wir!

Ein schönes Wochenende!

Die gute Nachricht des Tages

Hallo! Wir hoffen, du hattest ein tolles Wochenende. 😊

Wochenlang waren die Corona-Fälle wieder auf dem Vormarsch, doch nun hat das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Rückgang der Fälle verzeichnet. Die Covid-Belastung im Abwasser sank signifikant und auch die gemeldeten Fälle gingen deutlich zurück.

Nachdem der Anstieg in den letzten Wochen durchaus etwas besorgt registriert wurde, sind die neuesten Entwicklungen glücklicherweise wieder sehr erfreulich.

Eine gute Nachricht, um entspannt in die neue Woche zu starten!

Hallo du!

Hoffentlich bist du gut durch die Woche gekommen!

Heute präsentieren wir dir eine gute Nachricht, die wahrscheinlich besonders für Tierfreundinnen und Tierfreunde erfreulich sein wird:

Südkorea hat die Haltung und Schlachtung von Hunden, die für den Verzehr vorgesehen sind, verboten.

Hundefleisch als Nahrungsmittel hat in Südkorea zwar eine lange Tradition, doch durch das Engagement vieler Tierschützerinnen und Tierschützer, entschied sich das südkoreanische Parlament nun zu diesem Schritt.

Bei Verstößen drohen demnächst sogar bis zu drei Jahre Haft.

„Ich bin überglücklich, dass Südkorea nun dieses traurige Kapitel seiner Geschichte schließt und eine hundefreundliche Zukunft einleitet“, ließ sich die koreanische Geschäftsführerin der Organisation Humane Society International, Jungah Chae, zitieren.

APIAN Gymnasium - Wuff wuff... - Ingolstadt

Bildunterschrift: Symbolbild; wohl auch für Rudi erfreulich😉

Bildlink: APIAN Gymnasium – Wuff wuff… – Ingolstadt

Hallo und willkommen zurück!

Die Krankheit Malaria, die vor allem in tropischen Ländern um den Äquator vorkommt, zählt immer noch zu einer der häufigsten Todesursachen weltweit.

Doch es gibt Hoffnung:

Nach langen Forschungen wurde ein Impfstoff, der auf Booster setzt, nach Tests für hochwirksam befunden.

Nun hat Kamerun als erstes Land beschlossen, dass Kinder routinemäßig gegen Malaria geimpft werden.

Die Hoffnung, Malaria auszurotten, ist nun größer denn je!

Eine gute Woche, wünscht unser Team!

Die heutige gute Nachricht befasst sich mit Weihnachten letzten Jahres, aber als wir diese Nachricht gefunden haben, war sofort klar, dass wir davon berichten müssen:

Szymon Hołownia, Politiker des neu gewählten polnischen Parlaments lud im Namen des Parlaments vor Weihnachten Bedürftige, Obdachlose und Migranten zu einem großen Weihnachtsessen in den Hallen des polnischen Parlaments ein.

Der Politiker ließ sich mit den Worten „Weihnachten ist eine Zeit, in der niemand allein sein sollte“ zitieren

Mehrere hundert Menschen fanden in den Hallen Platz und verbrachten sicher einen glücklichen Abend.

Eine geniale und vorbildliche Aktion!

Wir wünschen ein schönes Wochenende!

Hallo Du und herzlich willkommen zurück!

Zuerst einmal wünschen wir dir ein frohes neues Jahr!

Heute wollen wir dir die diesjährigen europäischen Kulturhautstädte vorstellen.

Doch was ist das überhaupt?

Jedes Jahr vergibt die europäische Union den Titel „Kulturhauptstadt“ an zwei oder sogar mehr europäische Städte. Diese Städte haben dann ein Jahr lang die Möglichkeit ihre Kultur, Sehenswürdigkeiten und Bewohner zu präsentieren. Es gibt verschiedene Ausstellungen, Events und Aktionen, die die Städte auf außergewöhnliche und beeindruckende Weise erfahrbar machen.

Dieses Konzept soll die Gemeinsamkeiten und die Vielfältigkeit in ganz Europa zeigen und dazu führen, dass Menschen der unterschiedlichsten Kulturen in Europa sich besser kennenlernen können.

Für das Jahr 2024 sind die Kulturhauptstädte:

Bad Ischl (Österreich)

Die Stadt will zeigen, was sich hinter der Schönheit der Alpenregion verbirgt und sowohl die positiven Seiten als auch die negativen Seiten, z.B. durch die Folgen des Klimawandels präsentieren.

Tartu (Estland)

Die Stadt, die das kulturelle Herz Estlands ist, will mit verschiedenen Veranstaltungen auf sich aufmerksam machen. Unter dem Motto „Überlebenskunst“ findet zum Beispiel das Saunadiskussionsfestival „Naked Truth“ statt.

Bodo (Norwegen)

Die erste Kulturhauptstadt nördlich des Polarkreises will auf die Kultur des indigenen Volkes der Samen verweisen und setzt dabei einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. So soll beispielsweise das weltweit nachhaltigste Konzert „Pure Music“ stattfinden.

Da wird dieses Jahr eine Menge Interessantes geboten sein. Vielleicht ist das ja auch für dich das Zeichen, deinen Urlaub in einer Kulturhauptstadt zu verbringen. 😉

Komm gut in die erste Schulwoche!

Zum ersten Mal seit 150 Jahren wurden in Neuseeland vier Kiwis in freier Wildbahn geboren. Westlich von Wellington wurden vier Kiwi-Babys geboren, was den ersten Erfolg des neuseeländischen Kiwi-Schutzprogramms darstellt. Paul Ward, Initiator des Kiwi Conservation Program, freut sich, dass dies das erste von vielen sein wird. Im Jahr 2022 wurden im Rahmen des Capital Kiwi Project 63 erwachsene Kiwis geboren.

Mit dieser Nachricht lässt es sich doch perfekt in die Ferien starten!

Das Redaktionsteam wünscht:

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir freuen uns auf dich!

Sumatra-Nashörner gelten als bedroht, weltweit leben wohl nur rund 80 Exemplare. In Indonesien wurde nun ein Jungtier geboren.

Nachwuchs bei einer der seltensten Säugetierarten der Erde: In einem indonesischen Nationalpark hat ein kleines Sumatra-Nashorn das Licht der Welt erblickt. Das männliche Kalb sei bereits das zweite Nashorn-Baby, das in diesem Jahr im Nationalpark Way Kambas im Osten der Insel Sumatra auf die Welt gekommen sei, teilte das örtliche Umweltministerium mit. Seit 2012 wurden demnach im Rahmen eines Schutzprogramms in dem Park fünf Rhinozerosse geboren.

P.S.: Wer in Indonesien die Nashörner mit eigenen Augen sehen will, wird außerdem von der außergewöhnlichen Natur auf dem Inselstaat begeistert sein. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

Weihnachten und damit das Ende des Advents rücken unaufhaltsam näher. Das heißt: Noch eine Woche Christkindlmärkte!

Das nehmen wir zum Anlass, um mit euch Bilder der schönsten Christkindlmärkte Deutschlands zu teilen.

Auch in Ingolstadt hat der Christkindlmarkt noch bis 23. Dezember geöffnet. Schau doch gerne am Wochenende vorbei. 😊

P.S. Sagst du Christkindlmarkt oder Weihnachtsmarkt?

Die Abholzung im Regenwald hat sich signifikant verringert. Im brasilianischen Amazon-Regenwald sanken die Abholzungen um 59% im Vergleich zum gleichen Monat letzten Jahres.

Der Amazonas Regenwald, auch die „grüne Lunge“ der Erde genannt, ist enorm wichtig für unsere Umwelt.

Außerdem ist er auch im Hinblick auf die Natur dort einfach beeindruckend.

Eine wunderbare Nachricht, dass dieses Paradies geschützt wird.

Wenn du an Sportarten denkst, denkst du wahrscheinlich an Fußball, Basketball oder Tennis. Doch vergangene Woche machte eine bisher unbekannte Sportart auf sich aufmerksam: Das Müllsammeln.

Richtig gehört, in dieser Disziplin, die sich selbst als „umweltfreundlichste Sportart“ bezeichnet, fand letzte Woche die erste WM statt.

In Japan hatten 21 Länderteams 45 Minuten Zeit, soviel Müll wie möglich einzusammeln, wobei am Ende nicht nur die Menge des gesammelten Mülls, sondern auch die Art des Mülls in die Wertung einfloss. So brachten beispielsweise gesammelte Zigarettenstummel viele Punkte.

Am Ende setzte sich bei der WM ein Team aus Großbritannien durch.

Insgesamt wurden an diesem außergewöhnlichen WM-Tag beeindruckende 550 Kilogramm Müll gesammelt.

Vielleicht hast du ja auch Lust diesen Sport bei uns in Ingolstadt auszuüben, vielleicht ist dann bald ein Ingolstädter Team auf der Weltbühne vertreten. 😉

Der professionelle Name für den Sport ist übrigens Spogomi (Sport und Müll)

Ein schönes Wochenende!

Fast vierzig Jahre lang war man der Meinung, dass der Frostspanner in den Bergen verschollen sei, aber Experten haben Überlebende der Art in Bosnien und Herzegowina entdeckt. Oberhalb der Baumgrenze wohnt der nur aus wenigen Gebirgen in Osteuropa bekannte Nachtfalter. Er wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nur dreimal gesehen. Forscher hatten vermutet, dass diese Art ausgestorben sein könnte, da sie vor etwa vierzig Jahren nur ein einziges Mal in Montenegro gesehen wurde.

Vielleicht ist das ja für Dich das Zeichen Bosnien zu besuchen, das Land hat noch deutlich mehr als ausgestorben geglaubte Arten zu bieten. 😉 

Einen Guten Start in die Neue Woche!

Ein Bild, das Text, Im Haus, rot enthält. Automatisch generierte Beschreibung

Hallo Du!

Vielleicht hast du ja bereits unsere Plakate in der Schule entdeckt.

Schön, dass du hier bist!

Eine Junge Vikarin (also eine evangelische Pfarrerin in Ausbildung) aus Ingolstadt schreibt seit einiger Zeit um unsere Schule mit Kreide verschiedene motivierende Zitate und Botschaften auf den Asphalt, die immer besonders schön verziert sind.

Haltet gerne um unsere Schule die Augen offen und schaut hin und wieder auch auf den Boden, vielleicht eindeckt ihr ja ein Kunstwerk! 😉

Wir finden: Ein echtes Vorbild! Vielleicht hast ja auch du Lust bekommen, mal ein ähnliches Kunstwerk zu gestalten.

Genieße dein Wochenende!

Durch das Verfüttern von Narzissen an Kühe können die Emissionen durch den Ausstoß von Methan der Kühe um 30% reduziert werden. Das kann zur Rettung des Klimas beitragen!

Außerdem soll die Blume als Medizin gegen Alzheimer verwendet werden.

Hättet ihr gewusst, was Narzissen alles können?

Vielleicht habt ihr ja sogar Lust bekommen, die Blumen nächstes Jahr bei euch im Garten anzupflanzen.

Ein dreifaches „Hei-Ju-Hu!“, der Ruf steht für Heiterkeit, Jubel und Humor, schallte durch das alte Ingolstädter Rathaus, als das Prinzenpaar empfangen wurde.

Prinzen in Ingolstadt? Richtig gehört! Seit einer Woche hat die 5. Jahreszeit, also die Faschingszeit begonnen.

Immer zur Faschingszeit werden in vielen Städten ein Faschingsprinz und eine Faschingsprinzessin ausgewählt. In Ingolstadt gibt es sogar zwei Paare: Ein Erwachsenenpaar und ein Kinderpaar. Die zwei Paare spenden traditionell zu ihrem „Amtsantritt“ an gemeinnützige Projekte. Die diesjährigen Paare spendeten insgesamt 400€ an die Straßenambulanz St. Franziskus und die Waisenhausstiftung Ingolstadt. Starke Aktion, finden wir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert