Dein Urlaub in New York

Posted by

Wie verbringst du am besten deinen Urlaub in New York? Du weißt es nicht, na, das ist nicht schlimm, denn deshalb gibt es unseren brandneuen Apollo-Reiseführer.

Heute haben wir New York als Reiseziel ausgesucht und geben dir hier die perfekten Ideen für dein Programm.

Stadtviertel-Erkundung 

Drei der berühmtesten Stadteile New Yorks sind zum einem Manhattan, welcher mit Abstand der bekannteste Stadtteil ist. Es gibt auch Brooklyn, dieser umfasst zum Beispiel noch das Stadtviertel Williamsburg, welches ein berühmtes Künstlerviertel ist. Aber auch die Upper East sollte den meisten von euch bekannt vorkommen, welche eine noble Gegend östlich von Manhattan ist. Sie befindet sich neben dem Central Park.

Sightseeing bei gutem Wetter

Bei gutem Wetter lohnt es sich auf alle Fälle an der Skyline-Tour bei Nacht ($55) oder am Morgen ($51) teilzunehmen. Dort kannst du mit einem Schiff alle wichtigen Monumente und Gebäude New Yorks, wie zum Beispiel die Freiheitsstatue und einen atemberaubenden Blick auf die Skyline der Stadt genießen. Die Tour lässt sich per Internet mit einem Tourguide reservieren und dauert 4 Stunden.

                                                         

Außerdem kannst du bei gutem Wetter die Niagarafälle besuchen, welche ein bemerkenswertes Naturwunder sind. Dabei liegen die Kosten für eine Tages-Tour bei $184 pro Person. Auch diese Aktivität kannst du über das Internet reservieren. Einerseits ist es mit einem privatem Tourguide möglich, oder in  Kleingruppen. Optional ist auch eine Abholung möglich, da die Tour 22-23 Stunden dauert.

                                                 

Ich wette, jeder von euch wollte schonmal in die 86. Etage des weltberühmten Empire State Buildings und den spektakulären Panorama-Ausblick von New Yorks höchster, offenen 360 Grad Aussichtsplattform genießen. Das ist für nur $44 pro Person möglich. Du musst nur – wie üblich – ein Online-Ticket reservieren; für 45-60 Minuten. Mit einem Kombiticket ist es sogar möglich, bis in die 102. Etage zu gelangen.

Ein Muss für jeden Reisenden ist der Times Square, er liegt an der Kreuzung Broadway und Seventh Avenue und erstreckt sich von West 42nd Street bis West 47th Street. Er bildet das Zentrum des als Broadway bezeichneten Theaterviertels von Manhattan. Außerdem ist der Times Square nach dem von der Zeitung New York Times benutzten Gebäude T.S 1 benannt. Vor allem bei Nacht sieht der Times Square mit seiner kunterbunten Flut an LED-Werbetafeln besonders lebendig aus und ich würde sagen, dort findet man nie wenig Leute.             

                                                 

Sightseeing bei schlechtem Wetter/Winter

Eine tolle Aktivität für den Winter ist es, die Eislaufbahn am Rockefeller Center zu besuchen. Dies ist wohl die bekannteste Eislaufbahn in New York – neben der im Central Park. Dort kannst du vor dem großen, geschmücktem Weihnachtsbaum für 40-60 Minuten deine Runden drehen. Geöffnet hat die Eislaufbahn normalerweise von 9 – 23 Uhr. Kinder (ab 6 Jahren) und Erwachsene kosten $21 und Kinder bis 5 Jahre $11.

Ein weiteres Muss bei nicht so gutem Wetter ist die SUMMIT One Vanderbilt Experience. Das ist ein Museum, in dem du in 93 Stockwerken Höhe ein multisensorisches Kunsterlebnis mit atemberaubender Aussicht über New York online buchen kannst. In diesem Museum gibt es beispielsweise einen Raum, in dem Ballons, die aussehen wie riesige Metallkugeln, herumfliegen. Außerdem kann man einen Raum, der nur von Glaswänden umgeben ist, besichtigen. Übrigens gibt es noch ein Panorama Café, von dem du eine tolle Aussicht hast. Also gibt es viele Räume, die du alle in einem Zeitfenster von 1,5-2 Stunden erforschen kannst und das für nur $42 pro Person.

Wer liebt es nicht einen Spaziergang im Winter zu machen? Auch in New York kannst du im Winter die Straßen der beliebten Fifth Avenue entlang schlendern, während du in einer der teuersten Straßen der Welt die wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung und die tolle Deko bewunderst. Dabei fühlst du dich wie in einem Weihnachtsfilm. Und das kannst du ganz kostenlos machen.

Die St. Patricks Cathedral ist ebenfalls einen Besuch wert, denn dort kannst du für nur $28 die beeindruckende Architektur und spannende Geschichte der Kathedrale in deinem eigenen Tempo per selbstgeführter Audiotour erkunden. Innerhalb von 1,5 Stunden solltest du allerdings deine Tour abgeschlossen haben, denn dann geht die Gültigkeit verloren.

                                                               

Hinter den Filmkulissen

Was man in New York nicht vergessen sollte, sind die verschiedenen Filmkulissen in dieser Stadt, denn New York ist definitiv eine der meist gezeigten Städte in Filmen und Serien:

Gossip Girl (2007-2012)

Hier haben wir zum einem „Gossip Girl“, ein Teen-Drama in Form einer Serie. So sieht man schon in der ersten Szene die Grand Central Station, aber auch die Treppen des Met Museums, die häufiger in der Serie gezeigt wurden.

The Wolf of Wall Street (2013): 

Die Wall Street ist natürlich die Filmkulisse schlechthin und zwar für Filme, in denen es um die Finanzwelt geht. So wurde hier die berühmte Filmbiografie „The Wolf of Wall Street“ gedreht, wobei Leonardo DiCaprio unter anderem am NYSE-Gebäude vorbeigeht.

The Amazing Spider-Man 2 (2014), Fast & Furious 8 (2017):

So stellt der vorherig genannte Times Square ebenfalls eine tolle Filmkulisse dar. Dies passiert mit seinen herausstechenden LED-Werbetafeln, welche sich über dem Verkehr erheben. Zum einem der Kampf zwischen Spiderman und Elektro in „The Amazing Spider-Man 2“, aber auch die rasante Verfolgungsjagd in Fast & Furious 8 finden vor dieser Kulisse statt.

Kevin allein in New York (1992):

Wie der Titel schon sagt, spielt dieser allseits beliebte Film komplett in New York, darunter ist eines der unvergesslichsten Filmsettings wohl das Plaza Hotel. Ihr werdet jedoch enttäuscht sein, wenn ich euch mitteile, dass der Spielwarenladen Duncan’s Toy Chest nicht in New York existiert.

Frühstück bei Tiffany (1961):

Ich glaube wir können uns alle einig sein, dass Frühstück bei Tiffany ein wahrer Klassiker ist. So wird in diesem Klassiker mit dem Juwelier Tiffany & Co. New York einer der luxuriösesten Drehorte in der ganzen Stadt gezeigt. Jedoch müsst hier heute nicht mehr wie Audrey Hepburn draußen euer Frühstück essen.

Hotel Empfehlungen

Einfach ist es nicht, billige Hotels zu finden, die auch gut sind, vor allem in New York.

Aber wir haben versucht für euch gute Möglichkeiten zu finden:

The Belvedere Hotel

Standardraum mit zwei Doppelbetten pro Nacht 184€

45 Times Square Hotel 

Standardzimmer mit einem Doppelbett pro Nacht 196€

City Club Hotel

Kleines Zimmer mit einem Doppelbett für 152€ pro Nacht

Doppelbett-Zimmer und ein Einzelbett für 198€ pro Nacht

Gute Restaurants, die einen Besuch wert sein könnten 

-Petite Boucherie (hauptsächlich Fleisch); preislich zwischen ok bis in den etwas teureren Bereich 

Bocca di Bacco (Italiener); preislich ok 

Upland (Burger); preislich zwischen ok bis in den etwas teureren Bereich

Little Collins (Café, Frühstück); preislich ok 

Für unsere veganen/vegetarischen Leser

Ladybird (Café, Mittagessen); preislich ok

Caravan of Dreams; preislich ok 

Planta Queen (Asiatisch); preislich zwischen ok bis in den etwas teureren Bereich

(Auch in den anderen Restaurants lässt sich bestimmt etwas Vegetarisches finden.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert